Berichte


Lösen Sie mit Hilfe des Kleinen Leitfaden Informatik S. 204 - 206 zunächst folgende Aufgaben und machen Sie sich dazu kurze Notizen im Heft:

  1. Notieren Sie wozu Berichte in der Praxis dienen.
  2. Nennen Sie verschiedene Arten von Berichten.
  3. Der am meisten verwendete Berichtstyp ist ein so genannter tabellarischer Bericht. Geben Sie an aus welchen Abschnitten und Bestandteilen ein solcher Bericht besteht.

Es folgen nun zwei Übungen zum Erstellen von Berichten. Verwenden Sie dazu die Datenbank aus Übung 4.

  1. Erstellen Sie ein Verzeichnis aller in der Datenbank enthaltenen Kunden in Form eines tabellarischen Berichts. Nutzen Sie dazu den Berichtsassistenten. Beachten Sie dabei die folgenden Vorgaben:
    1. In dem Bericht sollen alle Datenfelder der Tabelle Kunden außer K-ID und Alter enthalten sein.
    2. Fügen Sie als Gruppierungsebene den Ort hinzu.
    3. Die Datensätze sollen aufsteigend sortiert nach Name (1. Sortierschlüssel) und dann nach Vorname (2. Sortierschlüssel) ausgegeben werden.
    4. Passen Sie den Entwurf Ihres Berichts so an, dass alle Feldeinträge vollständig lesbar sind und speichern Sie Ihren Bericht abschließend ab.
    5. Betrachten Sie den fertigen Bericht in der Entwurfsansicht und gestalten Sie ihn mit farblichen Absetzungen.
  2. Erstellen Sie nun einen zweiten Bericht selbstständig. Er soll alle erfassten Bestellungen anzeigen.
    1. Erstellen Sie zunächst eine Abfrage, in der Sie die benötigten Angaben für den Bericht zusammenstellen. Sie soll die Namen der Kunden, Datum und Menge der Bestellungen sowie den Namen des bestellten Artikels und seinen Einzelpreis enthalten.
    2. Lassen Sie Ihren Bericht nach Kunden anzeigen.
    3. Fügen Sie bei der Erstellung des Berichts keine Gruppierungsebene hinzu.
    4. Lassen Sie sich die Bestellungen je Kunde aufsteigend nach dem Datum sortiert anzeigen.

zuletzt geändert am:
Eine Seite von Mirko Hans