Client-Server-Kommunikation mit PHP


In der vorangegangenen Unterrichtseinheit haben wir gelernt Formulare zu erstellen, die es dem Benutzer erlauben interaktiv Inhalte einer Website zu verändern, einzutragen und zu ergänzen. In der nun folgenden Unterrichtseinheit geht es darum, diese Inhalte auszuwerten. Diese werden zunächst zum Webserver geschickt und dort von einem PHP-Interpreter ausgewertet. Im Anschluss daran wird automatisch eine neue Webseite als Antwort erstellt und zum Client des Benutzers zurückgeschickt.

PHP ist eine so genannte Skriptsprache. "Skriptsprachen (häufig auch Scriptsprachen) sind Programmiersprachen, die vor allem für kleine, überschaubare Programmieraufgaben gedacht sind. Sie verzichten oft auf bestimmte Sprachelemente, deren Nutzen erst bei der Bearbeitung größerer Projekte zum Tragen kommen." (http://de.wikipedia.org/wiki/Scriptsprache)
"PHP ist eine Abkürzung für PHP Hypertext Preprocessor. Dabei handelt es sich um eine Software zur Vorverarbeitung und Erzeugung von Web-Seiten mit einer integrierten Programmiersprache. PHP ermöglicht Web-Entwicklern die Erzeugung von dynamischen Web-Seiten. Im Unterschied zu statischen Web-Seiten kann sich der Inhalt einer dynamischen Web-Seite aufgrund von Aktionen des Betrachters oder aufgrund neuer Basis-Informationen wie z. B. aus Datenbanken ändern." (Thomas Theis: PHP 4 Webserver - Programmierung für Einsteiger)
Für eine grundlegende Einarbeitung in PHP empfiehlt sich z.B. das PHP-Manual, das in deutscher Sprache vorliegt.

Für eine grundlegende Einarbeitung in PHP fehlt uns an dieser Stelle allerdings die Zeit. Statt dessen wollen wir uns nur an einigen wenigen Beispielen anschauen, wie die Einbettung aktiver Inhalte in eine Webseite funktioniert.

Arbeitsmaterialien


zuletzt geändert am:
Eine Seite von Mirko Hans