Verbrennungsmotoren (Klasse 8)


Bekanntermaßen stellt Energie die Fähigkeit eines Körpers dar, Arbeit zu verrichten. Deshalb muss auch ein Körper der thermische Energie besitzt in der Lage sein, mechanische Arbeit zu verrichten. Dieser Zusammenhang zwischen thermischer Energie und zu verrichtendender mechanischer Arbeit wird in der Technik in vielfältiger Weise ausgenutzt. Entsprechende Maschinen die thermische Energie in mechanische Arbeit umwandeln werden als Wärmekraftmaschinen bezeichnet. Beispiele hierfür sind Dampfmaschinen wie sie früher sehr oft eingesetzt wurden und Verbrennungsmotoren. Verbrennungsmotoren wandeln die chemische Energie des Kraftstoffs zunächst beim Verbrennungsvorgang in themische Energie um. Anschließend wird diese weiter in kinetische Energie und damit z.B in Bewegung eines Fahrzeuges umgewandelt.

Die wichtigsten Verbrennungsmotoren die in modernen Fahrzeugen eingesetzt werden, sind der 4-Takt-Ottomotor und der 4-Takt-Dieselmotor. Mit ihrem Aufbau und ihrer Funktionsweise wollen wir uns hier etwas näher beschäftigen.

Die Aufgabenstellungen für die Gruppenarbeitsphase findest du hier:Aufgabenstellung für die Gruppenarbeitsphase.

Der 4-Takt-Ottomotor

Der 4-Takt-Dieselmotor

Zusatzaufgabe

Solltest du noch etwas Zeit haben, kannst du dich hier über Otto- und Dieselmotor im Vergleich zueinander informieren (Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Vorteile bzw. Nachteile des jeweiligen Motors).


zuletzt geändert am:
Eine Seite von Mirko Hans